user_mobilelogo

Wer schreibt hier?

Birgit Büro
Moin alle. Mein Name ist Birgit Constant, und mit meiner Webseite halte ich es wie mit meinen Texten: Anspruch und Humor schließen sich nicht aus. Deshalb gibt es neben Artikeln und Links zum Mittelalter und zum Schreiben auch ein wenig Denksport zum Entspannen. Viel Spaß beim Stöbern.

Die Tage werden kürzer. Frostbeulen wie ich benötigen morgens und abends ein dickes Fleece, um nicht auf der Terrasse oder dem Fahrrad (vor allem bergab) einzufrieren. Spätestens im September stellt man beim Blick auf die Regale in den Supermärkten fest: Die Biergarten- und Freibadsaison ist vorbei - bald ist Weihnachten!

Für uns Schreibende gibt es aber davor noch eine Herausforderung der ganz besonderen Art, denn im November ist es wieder soweit: der NaNoWriMo steht an.

Was denn? Sie wissen nicht, was das ist, NaNoWriMo? Dann will ich es Ihnen sagen.

Eine Kollegin, die den Begriff ebenfalls nicht kannte, dachte zuerst an ein asiatisches Gericht. Das trifft den Inhalt zwar nicht ganz, aber gekocht wird dabei auch - und zwar mit Wörtern. Der NaNoWriMo ist der National Novel Writing Month, also der Nationale Romanschreibemonat (NaRoSchreiMo?). Diese Idee stammt (natürlich!) aus den USA, hat sich aber mittlerweile über die ganze Welt ausgebreitet und vereint Schreibende aus allen Winkeln unseres Planeten in und um diesen Monat herum. Ziel der Initiative ist es, alle Schreibbegeisterten aufzurufen, innerhalb eines Monats 50.000 Wörter (ca. 200 Seiten) zu schreiben. Es gibt sogar Schreibcamps und regionale Schreibgruppen, um sich gegenseitig zu motivieren und zu unterstützen.

Wer mehr erfahren oder mitmachen möchte, findet auf der offiziellen Seite nanowrimo.org mehr Informationen zum NaNoWriMo.