10 Autorenforen, die Sie kennen sollten

Vor einiger Zeit war ich auf der Suche nach einem Schreibforum. Da viele Autorenforen auf den Listen, die ich fand, nicht mehr existierten bzw. die letzten Beiträge schon einige Jahre auf dem Buckel hatten, habe ich eine Liste mit den 10 wichtigsten, aktiven Foren (Stand: Februar 2019) zusammengestellt.

Nummer 1 bis 6 gehören meines Wissens zu den größten und bekanntesten Autorenforen, die sich für alle Genre anbieten. Nummer 7 bis 10 sind kleiner, aber nicht minder aktiv. Beschreibungen in Anführungszeichen stammen von den entsprechenden Forenseiten.

  1. Montsegur: „besteht seit 2005 und ist heute das einflussreichste deutschsprachige Diskussionsforum für alle Belange, Fragen und Tipps von und für professionelle Schriftsteller. Als unabhängiges und internationales Forum sind wir vernetzt und persönlich eng verbunden mit den Verbänden Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di), Autorinnen und Autoren der Schweiz (AdS), IG Autorinnen Autoren und dem Bundesverband junger Autorinnen und Autoren e.V. (BvjA), außerdem mit den Autorenvereinigungen 42er-Autoren, Syndikat, Homer, DeLiA und Mörderische Schwestern. Das Montségur Autorenforum ist Gründungsmitglied des Aktionsbündnis für Faire Verlage (Fairlag) und unterstützt die Plattform Fairer Buchmarkt“
  2. 42er Autoren: „Unser [gemeinütziger; Ergänzung von mir] Verein hat sich die Förderung der Literatur in die Satzung geschrieben, insbesondere die Förderung des literarischen Nachwuchses.“ Unter anderem schreibt das 42er Autoren-Forum jährlich den Pulitzer Preis aus.
  3. Autorenforum: „bietet seit den 1990er Jahren mit dem monatlichen Newsletter ‚The Tempest‘ und den umfangreichen Datenbanken Informationen rund ums Schreiben und Veröffentlichen. Außerdem stehen den Abonnenten zahlreiche Expertinnen und Experten mit ihrem Spezialwissen für Fragen zur Verfügung.“
  4. Autorenwelt: Autorenforum des Uschtrin-Verlags, das nicht nur Autoren, sondern auch allen anderen in der Buchbranche Tätigen eine Vernetzungsmöglichkeit bietet
  5. Deutsches Schriftstellerforum (DSFO): seit 2006 Anlaufstelle für Schriftsteller, Autoren und Leser aller Arten
  6. Leselupe:„dichter am Text mit einem der größten deutschsprachigen Literaturforen seit 1998“ für Leser und Autoren
  7. Wortkrieger: „Seit 1999 bieten wir Autoren eine Plattform, auf der sie ehrlich und deutlich kritisiert werden, mit dem Ergebnis, dass aus dieser Seite (bis 2013 übrigens unter dem Namen Kurzgeschichten.de) Nachwuchsschriftsteller hervorgegangen sind, die sich in der neuen deutschen Literaturszene – zu der wir uns natürlich ebenfalls zählen – einen Namen machen konnten.“
  8. keinVerlag.de: „das Forum für Dichter und Autoren, Leser und Kritiker“ seit 2003
  9. Autorenforum von booklookerforum.de: „Forum rund um booklooker.de, den Marktplatz für gebrauchte und antiquarische Bücher“ mit Diskussionen zu verschiedenen Genres sowie einem Unterforum für Leute, die Autoren sind und selber schreiben
  10. Literaturforum: seit 2001 gibt es den „Literaturclub O livro“, dessen Literaturforum auch unter der Adresse www.o-livro.de/home9.htm zu finden ist. Gemäß Ihres Manifests wollen die Betreiber des Forums „mit Euch, den Literaturfetischisten dieser Welt, gemeinsam über unser Allerheiligstes diskutieren. Wir wollen jedoch nicht nur über Weltliteratur streiten, sondern genauso über das Gedicht oder die Kurzgeschichte eines (noch) Unbekannten, die auf unseren Seiten veröffentlicht wird.“

Es gibt auch lokale (Offline-)Autorenforen, etwa in Berlin oder Hamburg, Foren für spezielle Genres, so den Tintenzirkel für Fantasy, bzw. Foren auf Selfpublishing-Plattformen, beispielsweise BoD Autorenpool, also einfach mal im Internet suchen, ob es noch etwas Passenderes für Sie gibt.